Foto:

Foto: DRK Peine

Sanitätsdienstliche Absicherung bei Brandeinsätzen

Wenn mehrere Feuerwehren bei Brandeinsätzen im Landkreis im Einsatz sind wird im Rahmen der Fürsorgepflicht gegenüber den Feuerwehrleuten ein Rettungswagen abgestellt. Um den Hauptamtlichen Rettungsdienst zu entlasten übernimmt unsere Bereitschaft diese Aufgabe.

Rettungswagen

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen voll ausgestatteten Rettungswagen nach DIN.
Einige Ausstattungsmerkmale sind:
  • Beatmungsgerät
  • Absaugpumpe
  • EKG/Defi
  • AED Lifepack 500
  • Schaufeltrage
  • Vakuummatratze
  • RollIn-Trage

Ausbildung

Unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte sind mindestens mit der Sanitätsdienstausbildung DRK ausgestattet sowie diversen Fortbildungen im Umgang mit Pressluftatmern.

Alarmierung

Die Alarmierung erfolgt über Funkmeldeempfänger. Das Fahrzeug wird automatisch beim Stichwort F3 von der Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Vor Ort eingetroffen löst es dann das hauptamtliche Rettungsdienstfahrzeug aus und übernimmt die Absicherung.