Foto: Der Kopter über einem See im Flug

Foto: Kretschmer / DRK PE

Aufklärung aus der Luft - Unsere UAV Staffel

Bei manchen Einsatzszenarien ist ein Blick von oben nötig, sei es zur Erkundung, zur Lagebeurteilung oder im Zweifel zur Suche vermisster Personen. Für unsere UAV Staffel kein Problem!

UAV steht für Unmanned Aerial Vehicle, sprich unbemanntes Fluggerät, umgangssprachlich Drohne oder Kopter genannt.
Unser Kopter ist mit moderster hochauflösender Kamera und LED Lichttechnik ausgestattet.

Während des Fluges kann eine zweite Person unabhängig vom Piloten die Kamera, welche sich unter dem Kopter befindet, frei steuern. Sie ist 360 Grad drehbar und das Bild kann live in das Einsatzleitfahrzeug übertragen werden.

Die Technik

Der Multikopter

Hauptbestandteil ist der Multikopter selbst. Vier leistungstarke Motoren sorgen für entsprechende Bewegungsmöglichkeit in der Luft. Durch die Ausstattung mit modersten Sensoren liegt er beim Flug besonders ruhig in der Luft. Eine auffällige Beklebung soll ihn als Einsatzgerät ersichtlich zeigen.

Die Fernbedienungen

Das System besteht aus zwei baugleichen Fernbedienungen, eine zur Steuerung des Kopters selbst und eine zur Steuerung der hochauflösenden Kamera. Das Bild kann zeitgleich auf einem Lagebildschirm dargestellt werden.

 

Die Kamera

Eine hochauflösende Kamera, dreihundersechzig Grad drehbar im Flug, kann unter den Kopter montiert werden. Zusätzliche Filter sorgen auch bei schwierigen Lichtverhältnissen für ein entwandfreies Bild.

 

Kennzeichnung

Als weiteres Zubehör haben wir zwei Funktionswesten, die das Betriebspersonal kenntlich machen, sowie eine Start- und Landeplane, die den Gefahrenbereich abtrennen soll und den Kopter vor aufgewirbeltem Schmutz schützt.

Einsatzszenarien

Erkundung

In bestimmten Situationen kann es hilfreich sein ein bestimmtes Gebiet zur besseren Entscheidungsfindung als Ganzes zu sehen oder Zu- und Abwege besser planen zu können. Der Blick von oben hilft dabei.

Dokumentation

Bei Übungen oder Einsätzen kann der Kopter auch zur Dokumentation eingesetzt werden. Bis zwei Stunden HD Videomaterial können aufgezeichnet werden.

Personensuche

Auch zur Personensuche auf freier Fläche kann der Kopter eingesetzt werden. Wir verzichten zwar auf eine zusätzliche Wärmebildkamera, sind mit dem Kopter aber trotzdem in der Lage in der freien Fläche oder Lichtungen zu suchen. Suchscheinwerfer können zusätzliches Licht bei Nacht ergänzen.