Die Gruppe Information und Kommunikation (kurz: IuK) ist grob
gesehen eine Erweiterung des Führungstrupps.

Ihre Aufgaben gehen jedoch viel tiefer in die Kommunikationstechnik,
ob nun über alt bewährte Technik oder neue Technologien.

Funkbetrieb im Einsatzleitwagen

 

In Peine gibt es eine solche Gruppe begründet durch die Geschichte unserer Bereitschaft. Dies geht viele, viele Jahre zurück.

Damals war ein Fernmeldezug in Peine angesiedelt. Vom Prinzip her vergleichbar mit einer IuK-Gruppe, nur mit viel größerer Ausstattung und Personalbesetzung.
Zur Erinnerung: Ein Zug besteht laut DRK auch heute noch aus 30 Personen.
Also war damals die selbe Anzahl an Helfern im Fernmeldezug,
die heute im gesamten Einsatzzug zu finden sein soll.
Dies lässt auf Größe, Ausstattung und Aufgaben eines Fernmeldezuges schließen.

Einsätze waren zum Beispiel der Heidebrand im Jahre 1975.
Dort wurde die Kommunikation der Helfer untereinander mittels
Fernsprechbau sichergestellt.

Zur Gegenwart: Vieles des Materials, sowie des Wissens ist
uns natürlich erhalten geblieben. Wir wurden also nur der heutigen Anforderung nach angepasst.

Anprechpartner

Heidi Piechotta-Reh

Heidi Piechotta-Reh

Tel: 05171 / 53087
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

An der Simonstiftung 2
31226 Peine

Kontakt

DRK-Kreisverband Peine e.V.
Bereitschaft

An der Simonstiftung 2
31226 Peine

Tel.: (05171) 589 122
Fax: (05171) 589 123

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dienstabend

Freitags, 19:30 - 22:00 Uhr


An der Simonstiftung 2

31226 Peine