Die Verwendung von Rettungshunden spielte in den beiden Weltkriegen vornehmlich in Sanitätseinheiten noch eine Rolle und wurde seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland außer bei der Bergwacht im Deutschen Roten Kreuz nur von einigen Individualisten und Spezialisten betrieben. 
Das beharrliche Bemühen dieser Individualisten, die ihre gut ausgebildeten Suchhunde in die Aufgaben und Arbeit des Roten Kreuzes einbringen wollten, wurde schließlich belohnt, sodass im  Jahre 1998 die Rettungshundestaffel des DRKs in Peine  gegründet wurde. Geleitet wurde die Ausbildung seiner Zeit von einem Diensthundeführer der Polizei aus Hannover.
 

Anprechpartner

Koeppens

Sebastian Köppens

Tel: 05171 / 589122
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

An der Simonstiftung 2
31226 Peine

Dienstabend

Donnerstags, 19:00 - 22:00 Uhr

Sonntags, 10:00 - 17:00 Uhr


An der Simonstiftung 2

31226 Peine