Versorgung bei Feuerwehreinsatz

Kurz nach der Alarmierung des Bereitstellungs-RTWs zum Brandeinsatz folgte aufgrund der Einsatzgröße die SEG Betreuung/Verpflegung.
Wir waren bis in den späten Nachmittag mit unserem Geräteanhänger vor Ort und versorgten die ca. 250 Einsatzkräfte mit Kaffee, Kaltgetränken und Kalt- sowie Warmverpflegung.
Eine besondere Herausforderung für alle Einsatzkräfte war die Hitze, mit knapp 40 Grad, die schon frühmorgens fast erreicht waren.
Zur Erfrischung der Einsatzkräfte organisierten wir kurzfristig einen Eiswagen zur Einsatzstelle, bei dem sich alle eingesetzten Kräfte eine kleine Abkühlung aussuchen konnten.
Die Zeit zwischen Mittag und Abendessen, als der Brand größtenteils gelöscht und neue Einsatzkräfte in geringerer Anzahl vor Ort waren, nutzten wir zur Aufbereitung des Anhängers. Abends verpflegten wir am Gerätehaus der örtlichen Feuerwehr die ca. 40 Einsatzkräfte. Wir nutzten die Gelegenheit um unseren Pizzaofen das erste Mal im Akuteinsatz einzusetzen, was auf großen Zuspruch stieß. Geeignet ist er für kleinere Einsätze mit bis zu 60 Personen.

Vielen Dank allen Einsatzkräften aller Hilfsorganisationen die vor Ort waren für euren Einsatz und die gute Zusammenarbeit!
Herzlichen Dank auch allen Anwohnern, freiwilligen Helfern und auch Betrieben, die tatkräftig unterstützt und vor allem in der Anfangszeit Getränke bereitgestellt und die ersten Brötchen geschmiert sowie Sitzgelegenheiten im Schatten aufgebaut haben!
Die Teamarbeit aller Beteiligten bei diesem Einsatz war beispiellos.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl gilt allen Betroffenen, den Betrieben, Anwohnern und verletzten Einsatzkräften. Wir wünschen gute Besserung und viel Kraft für die nächste Zeit.


Eingesetzte Kräfte: Bereitschaft Peine