Foto: Der Kopter beim Start auf einem Sportplatz

Foto: Blume / DRK PE

Aufklärung aus der Luft - Unsere Drohneneinheit

Bei manchen Einsatzszenarien ist ein Blick von oben nötig, sei es zur Erkundung, zur Lagebeurteilung oder im Zweifel zur Suche vermisster Personen. Für unsere UAV Staffel kein Problem!

UAV steht für Unmanned Aerial Vehicle, sprich unbemanntes Fluggerät, umgangssprachlich Drohne oder Kopter genannt.
Unsere Kopter sind mit modernster hochauflösender Kamera, LED Lichttechnik und Wärmebildtechnik ausgestattet.

Während des Fluges kann eine zweite Person unabhängig vom Piloten die Kamera, welche sich unter dem Kopter befindet, frei steuern. Sie ist 360 Grad drehbar und das Bild kann live in das Einsatzleitfahrzeug übertragen werden.

Die Technik

Hauptbestandteil ist die Drohne selbst. Wir setzen primär Multikopter in unserer Drohneneiheit ein. Mindestens vier leistungstarke Motoren sorgen für entsprechenden Auftrieb und Bewegungsspielraum in der Luft. Durch die Ausstattung mit modernsten Sensoren liegen sie beim Flug besonders ruhig in der Luft. Eine auffällige Beklebung soll die Drohnen als Einsatzgerät ersichtlich zeigen.

Unsere "Große", die DJI Inspire 1 Pro

Sie ist am Wetterunempfindlichsten und ist unser Alleskönner. Mit einem Abfluggewicht von fast 3kg und ihrer auffälligen Beklebung ist sie zugleich ein echter Hingucker. Technische Möglichkeiten, wie Dual Operator Support oder die 4K Spiegelreflexkamera X5 machen dieses Schwergewicht zu einem echten Mehrwert.

Die Multifunktionale, die DJI Mavic Enterprise DUAL

klein und kompakt, trotzdem modern und multifunktional einsetzbar, die DJI Mavic Enterprise DUAL bietet mit ihrer modernen Kameratechnik ein stabiles und scharfes Bild über mehrere Kilometer Reichweite und ist durch die integrierte Wärmebildtechnik ein ideales Fluggerät für entsprechende Einsätze. Die Drohne kann durch Lautsprecher, Scheinwerfer und ein Nachtflugbeacon erweitert werden.

Für die Ausbildung, die DJI Phantom

Klein, unglaublich robust und kostengünstig sind die klaren Vorteile unserer Ausbildungsdrohne. Sie kann zusätzlich perfekt für Indoorflüge ohne Sensoren genutzt werden.

Fernbedienungen

Das System kann aus bis zu zwei baugleichen Fernbedienungen bestehen, eine zur Steuerung des Kopters selbst und eine zur Steuerung der hochauflösenden Kamera. Das Bild kann zeitgleich auf einem Lagebildschirm ortsunabhängig dargestellt werden.

 

Kamera

Eine zum Beispiel hochauflösende 4K Kamera, dreihundertsechzig Grad drehbar im Flug, kann unter den Kopter montiert werden. Zusätzliche Filter sorgen auch bei schwierigen Lichtverhältnissen für ein einwandfreies Bild.

 

Kennzeichnung

Als weitere Ausstattung haben wir Funktionswesten, die das Betriebspersonal kenntlich machen, sowie Start- und Landeplanen, die den Gefahrenbereich abtrennen soll und den Kopter vor aufgewirbeltem Schmutz schützt.

Das Personal

Die Ausbildung

Einsatzszenarien

Erkundung

In bestimmten Situationen kann es hilfreich sein ein bestimmtes Gebiet zur besseren Entscheidungsfindung als Ganzes zu sehen oder Zu- und Abwege besser planen zu können. Der Blick von oben hilft dabei.

Dokumentation

Bei Übungen oder Einsätzen kann der Kopter auch zur Dokumentation eingesetzt werden. Bis zwei Stunden HD Videomaterial können aufgezeichnet werden.

Personensuche

Auch zur Personensuche auf freier Fläche kann der Kopter eingesetzt werden. Wir verzichten zwar auf eine zusätzliche Wärmebildkamera, sind mit dem Kopter aber trotzdem in der Lage in der freien Fläche oder Lichtungen zu suchen. Suchscheinwerfer können zusätzliches Licht bei Nacht ergänzen.

Thermalsensor

Ob bei einem Brand die Glutnester oder bei einer Personensuche die Körpertemperatur eines Menschen, eine Wärmebildkamera unter einer Drohne ist ein effektives Einsatzmittel.

Lagebild

Bei Einsätzen oder Veranstaltungen ist die Sicht aus der Luft, zum Beispiel zum Erkennen von Engpässen oder Besucherströmen eine wertvolle Entscheidungshilfe.